Julia Ibel

Jahrgang 1983, hat Ihre Perspektive des Lebens und des Schaffens gefunden. Der bereits in der Kindheit ausgeprägte Wunsch nach Freiheit hat sich letztendlich verwirklicht in ihrer 2010 gegründeten eigenen Schmuckmarke. Der Umweg als Tochter eines Architekten über den Beruf der Bauzeichnerin führte sie zur Akademie für Gestaltung und Design nach München. Dort wurde sie mit ihrer Abschlussarbeit 2009 mit dem Bayrischen Meisterpreis der Akademie ausgezeichnet.

Moderne Interpretation orientalischer Ornamente auf Teeschalen handgemalt präsentieren wir im Alleinvertrieb in unserer Galerie. Diese Porzellanmalerei mit dem Label „Orient trifft Moderne“ wird eigens durch die Designerin ausgeführt, was zur Folge hat, dass keine Teetasse der anderen gleichen wird.

Hier zur Arbeit von Julia Ibel, Teeschalen-Design

Keller Medienberatung / Internetagentur Bodensee